MegaMillions Gutscheine 2018

Über die MegaMillions-Lotterie

Eine der bekanntesten und beliebtesten Lotterien in den USA ist MegaMillions, die in einigen Bundesstaaten der USA ausgespielt wird. Insgesamt sind es 44 Bundesstaaten, die an der Lotterie teilnehmen, wobei auch die Teilnahme über das Internet möglich ist. Zu den Teilnehmern gehören auch die Hauptstadt Washington D.C. wie auch Amerikanischen Jungferninseln. Bei MegaMillions findet zweimal pro Woche eine Ziehung statt, die auf der Webseite von MegaMillions live verfolgt werden kann. Dort können die Mitspieler auch die Gewinnquoten wie die Gewinnzahlen zeitnah verfolgen. MegaMillions ist zudem günstig, denn ein Tipp kostet 1 US-Dollar und der maximale Hauptgewinn in der höchsten Gewinnklasse sind 15 Millionen US Dollar. Während in Deutschland allerdings ein solcher Gewinn komplett ausgezahlt werden würde, sehen die Auszahlungsformalitäten in den USA eine ganz andere Verfahrensweise vor, die einen Mega Gewinn stark schmälern können. Zum einen müssen diese Gewinne versteuert werden und zum anderen kommt es auf die Art der Auszahlung an, wie viel der Gewinner letztendlich bekommt.

Versteuerung eines Lotteriegewinns bei MegaMillions

In die USA sieht die Steuergesetzgebung vor, dass die Lottospieler ab einem bestimmten Betrag ihren Gewinn versteuern müssen. Bei amerikanischen Gewinnern fällt ein Steuersatz von 25 Prozent des Gewinns an, für ausländische Gewinner beträgt er sogar 30 Prozent des Gewinns. Dazu kommt noch eine Bundessteuer, die vom jeweiligen Bundesland erhoben wird und noch einmal eine Steuerbelastung zwischen 5 und 8 Prozent auf die Gewinnsumme beträgt. Ein ausländischer Gewinner muss damit rechnen, bis zu 38 Prozent der Gewinnsumme selbstständig und umgehend bei den US-Finanzbehörden abzugeben.

MegaMillions überzeugt mit Rekorden

Manche Menschen fragen sich, warum MegaMillions in den USA eine so beliebte Lotterie ist. Allerdings sind es größtenteils die Rekordgewinne, die die Lottospieler faszinieren. Jeder hofft einfach darauf, für einen Dollar Spieleinsatz einen dieser gigantischen Gewinne zu bekommen und die lassen sich wirklich sehen, wenn es eine längere Zeit keinen Gewinner gegeben hat. So kam es im Monat März 2012 dazu, dass 18 mal nacheinander niemand den Jackpot knacken konnte und dieser Woche für Woche hin die Höhe kletterte. Als er schließlich geknackt wurde, betrug der Jackpot 656 Millionen Dollar. Dieser Megagewinn wurde auf nur 3 Amerikaner verteilt, was den besonderen Reiz dieser Lotterien wie MegaMillions erklärt.

Neuregelung bei MegaMillions

MegaMillions gab im Oktober 2013 eine Änderung im Spielsystem bekannt. Die Teilnehmer haben noch immer die Auswahl von 6 Lottozahlen, allerdings sind es seitdem nur noch 5 Gewinnzahlen und eine als Megaball bezeichnete Superzahl. Die 5 Zahlen können frei aus 75 Zahlen gewählt werden, während für die Auswahl des Megaballs die Zahlen von 1 bis 15 zur Verfügung stehen. Zuvor war die Auswahl bei den Zahlen kleiner und es gab somit weniger Zahlenkombinationen. Seit der Änderung der Gewinnregeln konnten die Teilnehmer feststellen, dass sich ihre Gewinnchancen tatsächlich erhöht hatten. Zudem ist der Gewinn der höchsten Klasse auf insgesamt 15 Millionen US Dollar erhöht worden. Zuvor lag dieser bei 12 Millionen Dollar. Wird der Jackpot nicht geknackt, steigert sich auch der Jackpot bei den MegaMillions. Auch in der zweiten Gewinnklasse ist der Gewinn vervierfacht worden und beträgt nun 1 Million Dollar statt 250. 000 zuvor. Wie bei verschiedenen europäischen Lotterien ist seit 2013 bei Megamillions möglich, eine Zusatzoption zu wählen, um die eigenen Gewinnchancen zu steigern. Eine dieser Optionen wird als Megaplier bezeichnet und sie sorgt dafür, dass sich alle Gewinne, die ohne den Jackpot ausgelost werden,
vervielfachen. Es besteht die Chance auf eine Verdoppelung oder sogar auf den 5-fachen Gewinn.

Deutsche Lottospieler bei MegaMillions?

Prinzipiell dürfen auch Ausländer aus der Lotterie MegaMillions teilnehmen und darum können auch Deutsche sich die entsprechenden Tippscheine kaufen. Allerdings haben Deutsche Lottoenthusiasten dafür nur zwei Möglichkeiten, wenn sie nicht in die USA fliegen wollen und vor Ort einen Lottoschein erwerben wollen. Aber bei einem Online Lottoanbieter kann er seinen Tippschein durch eine Zweitlotterie oder einen Treuhandservice bekommen. Für die Möglichkeit des Treuhandservice kauft jemand vor Ort einen originalen Spielschein und der Spieler bekommt durch diese Variante die Zahlungssicherheit, falls es zu einem hohen Gewinn kommt. Leider ist dieser Service teuer und es werden zusätzliche Steuern auf den Gewinn fällig. Bei der Variante der Zweitlotterie fungiert der Lottoanbieter wie ein Buchmacher und der Spieler schließt eine Wette auf das Ergebnis der Lotterie ab. Wenn der Spieler gewinnt, steht ihm der gleiche Betrag zu, als hätte er einen originalen Lottoschein besessen. Jedoch wird ihm der Betrag vom Buchmacher und nicht von der Lotteriegesellschaft ausgezahlt. Bei diesen Modellen sollte der Lottospieler vor dem Kauf auf die Seriosität des Buchmachers achten. Die Kosten sind bei dieser Variante allerdings erheblich geringer.

Wie funktioniert der Megaplier?

Das Feature Megaplier kann ein Lottospieler nutzen, um die alle Gewinne mit Ausnahme des Jackpots zu vervielfachen. Diese Option kostet den Lottospieler jedoch 1 US Dollar pro Spielschein extra. Jedoch kann sich dieser weitere Dollar lohnen, denn schon bei 5 richtigen Gewinnziffern beträgt die Gewinnsumme normalerweise 1 Million Dollar, die sich durch den Megaplier auf 2 Millionen erhöht. Nutzt der Lottospieler Megaplier 3, bekommt er statt 1 Million 3 Millionen Dollar ausgezahlt und bei Megaplier 4 steigert sich sein Gewinn auf 4 Millionen US Dollar. Megaplier 5 bringt sogar 5 Millionen Dollar statt einer. Aber auch bei kleineren Gewinnsummen kann sich der Megaplier bezahlt machen. Beispielsweise bringt die Gewinnkombination 4 Richtige plus dem Megaball im Normalfall dem Gewinner 5.000 Dollar ein. Bei einem Megaplier 3 steigt der Gewinn auf 15. 000 US Dollar. Für einen Lottospieler kann sich dieses Feature immer lohnen, da es bereits ab der zweiten Gewinnklasse genutzt werden kann und dafür bekommen die Möglichkeit, einen Millionengewinn zu erhalten.

Wer betreibt diese Lotterie?

Die MegaMillions Lotterie ist eine Multistaaten-Lotterie, die nur in US-Bundesstaaten ausgerichtet wird. Jedoch ist diese Lotterie nicht flächendeckend in den gesamten USA vertreten, da 6 Bundesstaaten nicht an ihr beteiligt sind. MegaMillions ist eine der beiden größten Lotterien in den USA. In Kalifornien wird lediglich MegaMillions angeboten und in Florida können die Einwohner nur den Konkurrenten Powerball nutzen. Diese Lotterie wurde bereits im Jahr 1996 gegründet und an ihr waren zunächst 6 der Bundesstaaten beteiligt. Sie hieß zunächst auch noch The Big Game und hatte ihre erste Ziehung 6 Tage nach dem Verkaufsstart der Spielscheine. Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt immer freitags. Doch zwei Jahre später kam eine weitere Auslosung am Dienstag dazu. Seit 1999 konnten sich die Gewinner ihre Preisgelder in bar zur Verfügung stellen lassen. In diesem Jahr wurde der erste Rekord Jackpot aufgestellt, der 363 Millionen US Dollar umfasste. Das war bis zu diesem Datum der größte Jackpot weltweit und er wurde zwischen zwei Lottospielern aus Illinois und Michigan vergeben. Erst im Jahr 2006 konnte Powerball diesen Rekord Gewinn mit 365 Millionen Dollar überbieten.

Wie werden die Einsätze verwendet?

Die Lotterie MegaMillions verwendet 50 Prozent der Einnahmen für die Preisgelder für die Lottospieler. Ebenso gehen 35 Prozent an staatliche Dienste, um diese zu finanzieren und werden für das Gesundheitswesen und für College-Stipendium im Bereich der Bildung verwendet. Allerdings liegt die konkrete Entscheidungsgewalt beim jeweiligen Bundesstaat. Die letzten 15 Prozent verbleiben für die Lotteriegesellschaft wie auch für den Betrieb der Annahmestellen. Da diese Lotterien von den Bundesstaaten betrieben werden, ist die Zahlungssicherheit der Gewinne langfristig gesichert. Allerdings ist eine zusätzliche Versteuerung der Gewinne eine weitere Möglichkeit, von der Lotterie zu profitieren.